Il portale professionale svizzero per le scienze storiche

Podcast infoclio.ch: Siebte Sendung zur Computergeschichte Schweiz






Erika Ressl und Alexa Lindner

Die beiden Frauen erzählen von ihren ersten Begegnungen mit Computern.

Erika Ressl arbeitete 1965 einige Monate als Locherin (Stanzen von Lochkarten für Rechenmaschinen). 1991 liess sich Ressl im Access Büro in Zürich die Konzertdaten von Lou Reed aus dem Internet ausdrucken – die Dienstleistung kostete 30 Fr. Ihren ersten PC kaufte sie 1994. Ab 1998 arbeitete sie in der Frauenbibliothek St.Gallen, u.a. bei der Digitalisierung des Zettelkatalogs mit FileMaker (Mac OS9). Bis heute macht sie Computer-Support (Mac) für ältere Leute.

Alexa Lindner war Maschinenschreib- und Stenographielehrerin in St.Gallen. Sie erinnert sich an den ersten Personal Computer, mit dem sie es in ihrer Ausbildung zu tun hatte: Er hatte noch keine Maus und musste über z.T. komplizierte Tastaturbefehle gesteuert werden. 1989 beschloss der Kanton die Anschaffung von Computern, woraufhin Lindner diverse Weiterbildungen besuchte und schliesslich Informatik unterrichtete. Sie setzte die FileMaker-Anwendung für die Frauenbibliothek St.Gallen auf, wo auch Informatikstunden für interessierte Frauen angeboten wurden.


Eine Sendung von Franziska Merz