Popmusik, Archiv, Geschichte - Veranstaltungsreihe 2016 des Sozialarchivs

Zuerst belächelt und als kurzlebige Jugendkultur abgetan, ist Popmusik nun schon mehr als ein halbes Jahrhundert alt. Es gibt heute niemanden, der nicht mit ihr in Berührung kommt. Forever young – Popmusik erfindet sich immer wieder neu.
Auch die Geschichte sozialer Bewegungen ist stark geprägt von verschiedenen Formen von Musik. Von „1968“ bis ins Zeitalter der „Retromania“ gehörten Protest und Musik so sehr zusammen, dass das eine nicht ohne das andere vorstellbar ist.

Um die bisher kaum erforschte Geschichte der Popmusik in der Schweiz zu fördern, hat Erich Keller für das Schweizerische Sozialarchiv eine Veranstaltungs­reihe zu den vielfältigen Beziehungen zwischen Popmusik, Wissenschaft und Archiv konzipiert. Mit der Reihe eng verbunden ist auch die Lancierung des Vereins Swiss Music Archives (SMA), der Quellenmaterial und Fachliteratur zur Geschichte populärer Musik sammelt, dokumentiert und präsentiert.

Die Reihe besteht aus drei Veranstaltungen, an denen neben den Gesprächen auch die Popmusik selber eine zentrale Rolle spielt:


Musik sammeln




Wie sammeln Sammlerinnen und Sammler eigentlich Musik, nach welchen Kriterien und mit welchem Ziel? Was wird aufbewahrt und was weggeschmissen? Wie kann ihr einzigartiges Wissen aufbewahrt und weitergegeben werden? Gibt es Kooperationen zwischen privaten und offiziellen Archiven?

Am ersten Abend der Veranstaltungsreihe diskutierten passionierte Sammler und hochspezialisierte Expertinnen und präsentierten Schätze aus ihren Privatarchiven. mehr...


Popmusik, Archiv und Recht


Welche öffentlichen Archive in der Schweiz sammeln popmusikalisches Kulturgut? Wie gehen sie dabei vor und mit welchen Problemen haben sie zu kämpfen? Wem gehört eigentlich die Musik in den Archiven? Ist das Copyright noch zeitgemäss? mehr...


Musik erforschen


Wie Musik erforschen? Und: Was ist überhaupt Musik, was ist Sound? Popmusik ist omnipräsent geworden. Ihr einstiges Provokationspotential scheint seit dem Ende des Kalten Kriegs erschöpft. Stimmt das? Mit welchen Diskursen verknüpft sich Musik, wenn sie populär wird? Besitzt Musik die Kraft, Menschen zu subjektivieren? Eines scheint klar: Es ist Zeit, dass sich die Geschichtswissenschaften mit Musik befassen. mehr...




Medienspiegel