Das Schweizer Fachportal für die Geschichtswissenschaften

Neuerscheinung: Das Schweizer Zollmuseum

Die starke Präsenz der Themen Flüchtlinge und Schmuggel an der Schweizer Grenze in den Medien hat auch die historische Auseinandersetzung befruchtet.

Im Dezember 2017 ist ein Buch mit dem Titel „Das Schweizer Zollmuseum“ vom Verlag Rub Media AG in Bern als Bundespublikation auf Deutsch, Französisch und Italienisch erschienen.

Der von der Eidgenössischen Zollverwaltung herausgegebene Beitrag zur Geschichte des Schweizer Zolls richtet sich sowohl an Laien als auch an ein wissenschaftliches Publikum. Der Autor Jean-Luc Rickenbacher, der an der Universität Bern und an der Sorbonne in Paris Geschichte und Geografie studiert hat, wertet darin teils noch unerschlossene Quellen aus dem Historischen Archiv des Grenzwachtkorps des Tessins, aus dem Schweizerischen Bundesarchiv, dem Schweizerischen Nationalmuseum, dem Zollmuseum und aus den Beständen des Tessiner Staatsarchivs aus.

Jean-Luc Rickenbacher: Das Schweizer Zollmuseum, Bern 2017

Vertrieb: Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL), Verkauf Bundespublikationen

Bild: Schmuggler in Maglio di Colla (Valcolla), 1914