Missbrauch in der Kirche. Wo steht die Aufarbeitung im katholischen St. Gallen?

21. November 2023
Vortrag

Mit dem Bistum und dem Kinderheim St. Iddaheim in Lütisburg steht der Kanton St.Gallen im Fokus der kürzlich erschienenen Pilotstudie zu den Missbrauchsfällen im Umfeld der katholischen Kirche. Erstmals haben unabhängige Historiker*innen Zugang zu den kirchlichen Archiven erhalten und zusammengetragen, wie katholische Kleriker, kirchliche Angestellte und Ordensangehörige seit Mitte des 20. Jahrhunderts eine Vielzahl an sexuellen Übergriffen begangen haben. Wer war betroffen, wer beging die Taten? Wie ergiebig sind die kirchlichen Archivquellen? Und wie sollte es mit der Aufarbeitung nun weitergehen?

An diesem Abend stellen die Studienautor*innen Lucas Federer, Monika Dommann und Marietta Meier ihren Bericht vor und beleuchten die Missbrauchskonstellationen in St.Gallen.

Organisiert von
Erfreuliche Universität St. Gallen

Veranstaltungsort

Palace St.Gallen
Bubenpergplatz, Zwinglistrasse 3
9000 
St. Gallen

Zusätzliche Informationen

Kosten

CHF 0.00
Kollekte