Bullinger-Briefwechsel – Zürichs Erbe erschliessen

1. Juni 2024 - 10:00 bis 16:00
Workshop

Helfen Sie mit beim Erschliessen von Eigennamen: Gemeinsam schaffen wir die Basis, um die in den 12’000 Briefen erwähnten Personen und Orte zu vernetzen.

Heinrich Bullinger (1504–1575) war Nachfolger von Huldrych Zwingli in Zürich und eine Schlüsselfigur der Reformationszeit. Viele seiner Dokumente sind erhalten und werden u.a. in der ZB aufbewahrt. Wer wird in den Briefen von und an Bullinger erwähnt? Wer kannte sich? Was wissen wir heute über diese Personen und Orte?

In den letzten 3 Jahren wurde sein umfangreicher Briefwechsel digital aufbereitet und auf www.bullinger-digital.ch öffentlich zugänglich gemacht. Basierend auf der vom Institut für Schweizerische Reformationsgeschichte herausgegebenen Edition wurden mit Hilfe maschineller Sprachverarbeitungsmethoden die Eigennamen im gesamten Briefwechsel ausgezeichnet und mit bestehenden Wissensressourcen zu verlinken versucht. Um die Vollständigkeit und Qualität der erkannten Eigennamen und Verlinkungen zu verbessern, brauchen wir Ihre Hilfe!

Kommen Sie zum Auftakt-Workshop der Citizen Science-Kampagne und tragen Sie zur Markierung der Personen- und Ortsnamen bei. Am Workshop erklären wir Ihnen alles, was Sie dazu wissen müssen.

Programm

10.00 Uhr: Begrüssung und thematische Einführung

10.30 Uhr: Erklärung des Eigennamen-Erkennungstools

11.00 Uhr: Gemeinsames Korrigieren und Ergänzen 

12.30 Uhr: Mittagspause Gemeinsamer Imbiss, offeriert von der ZB

13.30 Uhr: Gemeinsames Korrigieren und Ergänzen

15.00 Uhr: Führung durch das Digitalisierungszentrum (Es darf stattdessen auch weiter korrigiert werden.)

16.00 Uhr: Ende

 

Organisiert von
Zentralbibliothek Zürich, Institut für Computerlinguistik (UZH), Institut für Schweizerische Reformationsgeschichte (UZH)

Veranstaltungsort

Zentralbibliothek Zürich, Seminarraum A
Zähringerplatz 6
8001 
Zürich
Sprachen der Veranstaltung
Deutsch

Zusätzliche Informationen

Kosten

CHF 0.00