The Swiss portal for the historical sciences

Besprechung: Jüdischer Kulturraum Aargau

Der von Jacques Picard und Angela Bhend herausgegebene Sammelband «Jüdischer Kulturraum Aargau» untersucht die vielfältige translokale jüdische Geschichte des sprachlich-kulturellen Raums des Kantons Aargau, dem mit dem Surbtal und den beiden Gemeinden Lengnau und Endingen grosse historische Bedeutung für die schweizerische jüdische Geschichte zukommt.

Gerald Lamprecht (Graz) hat den Band rezensiert und schliesst seine Besprechung mit den folgenden Zeilen:
«Der vorliegende Sammelband ist eine überaus gelungene jüdische Regionalgeschichte, die den LeserInnen die Vielgestaltigkeit jüdischer Geschichte und Lebensentwürfe des Kantons Aargau in der Geschichte und Gegenwart näher bringt. Dabei wird jüdische Geschichte stets innerhalb der allgemeinen Geschichte erzählt und in die großen kulturellen, ökonomischen, politischen und ideengeschichtlichen Entwicklungen Europas und darüber hinaus eingebettet. Die theoretisch reflektierte Konzeption des Bandes sowie die multiperspektivische und interdisziplinäre Umsetzung kann somit sicherlich als Vorbild für ähnlich gelagerte Vorhaben dienen.»

Lesen Sie die ganze Besprechung auf infoclio.ch und HSozKult.

Gerald Lamprecht: Rezension zu: Picard, Jacques; Bhend, Angela (Hrsg.): Jüdischer Kulturraum Aargau, Zürich 2020, in: infoclio.ch, 11.10.2021, <https://www.infoclio.ch/de/rez?rid=94279>.