The Swiss portal for the historical sciences

30 Jahre nach dem Zerfall Jugoslawiens - Cyrill Stieger im Gespräch

24.05.2022 - 20:00 to 22:00 Add to calendar
Lecture

Cyrill Stieger im Gespräch mit Christiane Schmidt (Lektorin, Rotpunktverlag) über sein Buch Die Macht des Ethnischen. Sichtbare und unsichtbare Trennlinien auf dem Balkan unter Betrachtung der aktuellen Entwicklungen in Osteuropa.

Dreißig Jahre nach dem Zerfall Jugoslawiens hat Cyrill Stieger einige in den Kriegen der neunziger Jahre umkämpfte Orte in Kroatien, Bosnien und Kosovo wieder besucht. Er hat sich mit den Menschen darüber unterhalten, ob und wie ein Zusammenleben über die ethnischen Gräben hinweg möglich ist. Dort und in Serbien sprach er mit Historikern und Historikerinnen auch über die Notwendigkeit, die Kriegsverbrechen aufzuarbeiten. Sein Buch bringt uns die Situation der Balkanländer in ihrer ganzen Komplexität nahe.

Zum Autor
Cyrill Stieger, 1950 geboren, studierte Slawische Philologie und Osteuropäische Geschichte in Zürich und Zagreb. Nach Stationen als Assistent an der Universität Zürich und Mitarbeiter der Schweizer Botschaft in Moskau war er von 1986 bis 2015 Redakteur und Balkankorrespondent der Neuen Zürcher Zeitung. Heute lebt er wieder in Zürich. Sein erstes Buch „Wir wissen nicht mehr, wer wir sind. Vergessene Minderheiten auf dem Balkan“ erschien 2017.

Organised by: 
Rotpunktverlag

Venue

ONO Das Kulturlokal
Kramgasse 6
3011
Bern

Additional event information

Cost information

20.00 CHF