Le portail suisse pour les sciences historiques

CfP: Steuern und Ungleichheit

31. Janvier 2019 - 14:00 Add to calendar
Appel à communication

Ob mittelalterliche Steuerrödel, frühneuzeitliche Vermögenskataster oder moderne Steuerstatistiken: die Wirtschafts- und Sozialgeschichte hat sich wiederholt solcher Daten bedient, um Erkenntnisse über gesellschaftliche Schichtung, Wohlstandsverteilung und Macht zu gewinnen. Neuerdings wird sie darin durch SozialwissenschaftlerInnen mit hoher medialer Ausstrahlungskraft und attraktiven historischen Interpretationsangeboten konkurrenziert. Welche Erkenntnisse über historische Ungleichheit lassen sich aus Steuer- und Abgabedaten ziehen? Lassen sich Steuerreformen historisch evaluieren? Wer forderte oder wehrte sich mit welchen Argumenten, dass redistributive Besteuerung Ungleichheiten zwischen Klassen, Haushalten oder Regionen abmildern soll? Welche Steuern und Abgaben wurden vorgeschlagen? Wurde der Fokus stärker auf die Umverteilung durch Einkommenskorrektur mittels (progressiver) Besteuerung oder auf eine umverteilende staatliche Ausgabenpolitik dank Fiskaleinnahmen gelegt? Und welche Bedeutung kann einer Beschäftigung mit Steuern und Staatsfinanzen als Symptom und Ursache für politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen und Stagnationen für die heutige historische Zunft zukommen? Solchen Themen und Fragen will die SGWSG-Tagung 2019 nachgehen. Besonders ermuntern möchten wir Papers aus dem Zeitbereich der Vormoderne und aus anderen Disziplinen (Soziologie, Politik- und Rechtswissenschaft, Volkswirtschaft), die sozial- oder wirtschaftshistorisch relevante Fragestellungen verfolgen und um die Problematik der Steuern und der Ungleichheit kreisen.

Bitte senden Sie uns Ihr Exposé (max. 2'000 Zeichen) bis zum 31.01.2019 an huerlimannhistory.gess.ethz.ch.

Sie werden bis Ende März 2019 Antwort auf Ihre Vorschläge erhalten. Für erfolgreich begutachtete Papers (peer review) besteht die Möglichkeit einer Publikation durch die SGWSG.

Organisé par: 
Schweizerische Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Lieu de l'événement

Universität Bern, Unitobler
Lerchenweg 36
3012
Bern

Contact

Gisela Hürlimann

Informations supplémentaires sur l'événement

Coûts de participation

0.00 CHF

Inscription

Inscription via la personne de contact
Délai d'inscription: 
31.01.2019