Le portail suisse pour les sciences historiques

Fremde Gäste oder Invasoren? Südbünden und die Flüchtlingsproblematik im Zweiten Weltkrieg

16. Juin 2021 - 20:30 - 21:30 Add to calendar
Cours magistral

Reihe „Kultur forscht“ – Referat und Gespräch mit Christian Ruch, Moderation: Mirella Carbone

Flüchtlingspolitik und Aufnahmepraxis zählen in der Schweiz zu den kontroversesten Aspekten des Zweiten Weltkriegs. Graubünden wurde damit vor allem in den Jahren 1943 bis 1945 an der Südgrenze konfrontiert. Wie genau gestaltete sich die Flüchtlingspolitik? Wie nahm die Bevölkerung die Geflüchteten wahr? Aus welchen Motiven flohen Menschen nach Graubünden?

Der Historiker Christian Ruch beleuchtet anhand eindrucksvoller Dokumente und Zeitzeugenberichte den Umgang mit Flüchtenden zwischen Aufnahmebereitschaft und Rückweisung.

Organisé par: 
Institut für Kulturforschung Graubünden

Lieu de l'événement

Hotel Reine Victoria
Via Rosatsch 18
7500
St. Moritz

Contact

Informations supplémentaires sur l'événement

Coûts de participation

0.00 CHF
Freier Eintritt

Inscription