Aufbruch am Rand - Die neue Geschichtsschreibung zu den ländlichen Gesellschaften der neuzeitlichen Schweiz – Einführung und Übersicht

Author of the report
Urs
Hafner

Herausgeber: Schweizerische Gesellschaft für ländliche Geschichte (SGLG). In Zusammenarbeit mit infoclio.ch und mit finanzieller Unterstützung der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW).

Citation: Hafner Urs: « Aufbruch am Rand - Die neue Geschichtsschreibung zu den ländlichen Gesellschaften der neuzeitlichen Schweiz – Einführung und Übersicht », infoclio.ch rapports de recherche, Bern, 2016. En ligne: infoclio.ch, <https://doi.org/10.13098/infoclio.ch-fb-0003>, consulté le



Abstract:

Die ländliche Gesellschaft der Moderne hat in der universitären Historiographie keinen grossen Stellenwert. Doch seit zwei Jahrzehnten erlebt vor allem die Agrargeschichte einen Aufschwung. Er ist auch mit dem Archiv für Agrargeschichte und der Schweizerischen Gesellschaft für ländliche Geschichte verbunden. Die neue Historiographie zeigt, dass die ländlichen Räume vielfältig mit den Agglomerationen und dem Städtischen verbunden sind. Anders als die medialen und politischen Diskurse behaupten, existiert keine Kluft zwischen Stadt und Land.