Le portail suisse pour les sciences historiques

Doktorand/Doktorandin

In dem vom SNF geförderten Projekt «Liebe und Krieg. Profane Bilder auf gotischen Elfenbeinen» an der Universität Bern, unter der Leitung von PD Dr. Manuela Studer-Karlen, ist zum 1. April 2021 oder nach Vereinbarung für die Dauer von vier Jahren

die Stelle einer/s Doktorandin/en
zu besetzen.

Erwartet wird die Teilnahme an allen projektbezogenen Aktivitäten. Die Präsenz vor Ort wird vorausgesetzt. Weitere Informationen finden Sie unter:
Liebe und Krieg. Profane Bilder auf gotischen Elfenbeinen

Gesucht werden Kandidatinnen und Kandidaten mit herausragendem wissenschaftlichem Potential und exzellenter Masterarbeit, die bereit sind, eine Dissertation im oben genannten Projekt vorzubereiten. Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung ist zudem eine gute Kompetenz in der deutschen und englischen Sprache sowie einer weiteren Fremdsprache.

Bewerbung
Zusätzlich zu den üblichen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, ggf. Schriftenverzeichnis, Zeugniskopien) bitten wir um einen Probetext (z.B. ein Kapitel der Masterarbeit oder einen Aufsatz) sowie um Angabe von zwei Gutachterinnen oder Gutachtern, die vertraulich um ein Empfehlungsschreiben gebeten werden können.

Ihre Bewerbung mit den genannten Unterlagen senden Sie bitte elektronisch bis am 31. Januar 2021.

Informations

Fichier attachéTaille
Details siehe im Originalinserat31.73 Ko
Employeur: 
Universität Bern
Taux d'occupation: 
100%
Lieu de travail: 
Bern
Délai de candidature: 
31. Janvier 2021