Conference

Exils et refuges

24.09.2018 to 27.09.2018
Genève

La 51e session des Rencontres internationales de Genève revient sur notre monde épuisé. Celui que blessent les exils et les refuges des femmes, des hommes et des enfants qui fuient la misère, la précarité sanitaire, les guerres, la violence politique, les atteintes aux droits de l’Homme, le nettoyage ethnique et le dérèglement climatique

Rencontres internationales de Genève

Passages, transferts, trajectoires en éducation

24.06.2019 to 25.06.2019
Genève

Colloque international de l’Association transdisciplinaire pour les recherches historiques sur l’éducation (ATRHE). Il est organisé par l’Équipe de recherche en histoire sociale de l’éducation (ERHISE) de l'Université de Genève et l'ATRHE

Association transdisciplinaire pour les recherches historiques sur l’éducation (ATRHE), Équipe de recherche en histoire sociale de l’éducation (ERHISE)

Sur les traces de saint Maurice. Histoire et légende / Auf den Spuren des heiligen Mauritius. Geschichte und Legende

24.09.2018 to 25.09.2018
Zürich

Seit 2016 bietet die FONDATION DES ARCHIVES HISTORIQUES DE L’ABBAYE DE SAINT- MAURICE regelmässig Begegnungstage an, dieses Jahr 2018 – zum dritten Mal – vom 24. September bis 25. September in Zürich und Sion.

Die Veranstaltung ist für alle offen.
Sprachen: Vorrangig Deutsch und Französisch sowie Englisch und Italienisch.

Fondation des archives historiques de l'Abbaye de Saint-Maurice in Zusammenarbeit mit: - Historisches Seminar der Universität Zürich, Alte Geschichte und Mittelalter - Staatsarchiv Wallis, Sion

Conférence nationale Open Access

05.09.2018 - 08:20 to 09:20
Lausanne

swissuniversities

1869 - das Hochwasser, das die Schweiz veränderte. Ursachen, Folgen und Lehren für die Zukunft.

11.09.2018 - 11:15
Bern

Im Rahmen von Science at Noon:

Oeschger-Zentrum für Klimaforschung der Universität Bern (OCCR): 1869 - das Hochwasser, das die Schweiz veränderte. Ursachen, Folgen und Lehren für die Zukunft.
Mit Prof. Stefan Brönnimann, Leiter der OCCR-Gruppe für Klimatologie, Universität Bern, und Dr. Stephanie Summermatter, Historisches Lexikon Schweiz (HLS).

Freier Eintritt; ohne Anmeldung; offen für alle Interessierten

Akadmien Schweiz

Hüben & Drüben. Wirtschaft ohne Grenzen

17.11.2018 - 16:00
St. Gallen

Wie wirken sich Grenzen auf wirtschaftliches Handeln aus? Welche Formen von Grenzen der wirtschaftlichen Handlungsfähigkeit gibt es in feudalherrschaftlich organisierten Territorien? Und wie veränderten die Entstehung und der Ausbau von Nationalstaaten diese Grenzen?

AIGMA ist der Arbeitskreis für interregionale Geschichte des mittleren Alpenraums. Das Institut für Kulturforschung ist Mitglied dieses Arbeitskreises.

Châteaux et villas des Médicis

27.09.2018 - 18:45
Genève

Conférence par Frédéric Elsig, Professeur d’histoire de l’art à l’Université de Genève

Frédéric Elsig présentera cette brillante famille de banquiers et mécènes qui ont influencé toute l’Europe pendant la Renaissance. Cette conférence constituera une parfaite introduction au voyage dans la campagne florentine, du 5 au 8 octobre 2018

Entrée gratuite sur présentation de votre carte de membre de la Société des Arts.
Prix d’entrée pour les non-membres CHF 20.- (Entrée gratuite pour les étudiants).

Société des Arts de Genève

Global Diplomacy – A Post-Institutional Approach

30.08.2018 to 31.08.2018
Basel

“Global Diplomacy – A Post-Institutional Approach” is the title of an international conference that takes place on August 30-31, 2018, at the Institute for European Global Studies of the University of Basel. The conference seeks to move beyond Eurocentric discussions, aiming for a global perspective on diplomacy.

The conference is organized in the course of the research project A Global History of Swiss Diplomacy, a cooperation between the Institute for European Global Studies of the University of Basel and the research center Diplomatic Documents of Switzerland.

Pädagogisierung des „guten Lebens“

25.10.2018 - 09:00 to 26.10.2018 - 13:00
Bern
Event category: 

Die Selbstpädagogisierung der Gesellschaft wird in der Gegenwart vielfach offenkundig. So erhalten Kindergärten Labels, wenn sich die Kinder genügend bewegen, Schulen vermitteln den angeblich richtigen Umgang mit Medien oder der sog. Informationsflut. Diese und andere Massnahmen zielen auf die Befähigung der Kinder, ein „gutes Leben“ zu führen. Eine derartig ausgerichtete Pädagogisierung beschränkt sich aber nicht auf das Kindesalter. An schulischen sowie ausserschulischen Orten werden auch Erwachsene erzogen.

Event organizer: 
Bibliothek am Guisanplatz, PH Zürich, PH FHNW

Arbeit, Migration und Geschlecht. Wirtschaftsgeschichte "gerecht" ausstellen - wie geht das?

13.09.2018
Frauenfeld

Historische Museen tragen wesentlich dazu bei, wie die Öffentlichkeit sich der Industriegeschichte erinnert.
Ausstellungen und Sammlungen widerspiegeln, welche Personen und Gruppen für die Geschichte als prägend und wichtig erachtet werden.
Die Tagung zur Sonderausstellung «Schreck und Schraube. Weltindustrie im Thurgau» fragt nach den in der Industriegeschichtsschreibung wenig beachteten Menschen und wie diese «gerecht» repräsentiert werden können.

Historisches Museum Thurgau

Pages

Subscribe to Conference