Stadtarchiv Aarau

Steckbrief
Geschichte: 

Die Stadt Aarau wurde Mitte des 13. Jh. durch die Kyburger gegründet und 1273 durch Rudolf von Habsburg erworben. Dieser verlieh Aarau 1283 das Stadtrecht. 1415 wurde die Stadt durch Bern erobert und diente ab 1528 als Tagsatzungsort der reformierten Stände. 270 Jahre später wurde Aarau zur Hauptstadt der helevetischen Republik erklärt. Im 19. Jh. erfuhr die Stadt grössere bauliche Veränderungen und ist heute die Hauptstadt des Kantons Aargau.

Inventar / Tätigkeitsbereich: 

Das Stadtarchiv Aarau bietet umfangreiche historische Dokumente (Urkunden ab 1267, Stadtbücher ab 1395, Ratsprotokolle ab 1526, Urbarien ab dem 16. Jh., Gerichtsprotokolle ab 1611).

Darüber hinaus verfügt das Stadtarchiv über eine spezielle Abteilung zur Helvetik und neueres Archivmaterial mit Akten der Stadtverwaltung seit der Kantonsgründung im Jahr 1803. Ebenfalls vorhanden ist ein Kirchenarchiv mit den Kirchenbüchern ab 1534, Jahrzeitbüchern ab dem 14. Jh. und Chorgerichtsprotokollen ebenfalls ab dem 16. Jh.

Bemerkungen: 

Das Stadtarchiv ist nach Vereinbarung für jedermann zugänglich.

Postadresse
Rathausgasse 1
5000
Aarau
Switzerland
Kontakt
Telefon: 
+41 62 836 05 14
Statistiken
letzte Überprüfung: 
06.11.2017
Klassifikation