Das Schweizer Fachportal für die Geschichtswissenschaften

Dozentur Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

Am Historischen Institut ist zum 1. Februar 2021 eine

Assistenzdozentur mit Tenure Track

zu besetzen.

Die Assistenzdozentur ist der Abteilung Schweizer Geschichte zugeordnet. Nach erfolgreicher Evaluation besteht die Möglichkeit der Entfristung und der Umwandlung der Stelle in eine hauptamtliche Dozentur.

Die Aufgaben der Stelleninhaberin oder des Stelleninhabers liegen in Lehre und Forschung im Bereich der Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, wobei je ein Schwerpunkt in der Schweizer Geschichte und in der Allgemeinen Geschichte liegen soll. Das Historische Institut strebt die Erweiterung des Lehrangebots in der Geschichte des 19. Jahrhunderts an. Die Bereitschaft zur Zusammenarbeit im Institut sowie mit benachbarten Disziplinen und Institutionen wird erwartet.

Voraussetzungen für die Bewerbung sind eine überdurchschnittliche Promotion, eine mehrjährige Erfahrung in akademischer Lehre sowie ein vielversprechendes Forschungsprojekt in der Schweizer und Allgemeinen Geschichte des 19. oder 20. Jahrhunderts, das auf eine Habilitation ausgerichtet sein kann. Einschlägige Publikationen werden erwartet.

Die Universität Bern strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in leitenden akademischen Positionen an und fordert deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Bewerbungen
mit Curriculum vitae, Verzeichnis der Publikationen und Lehrveranstaltungen, Vorlage der Lehrevaluationen und eines Lehrkonzepts, Angaben über die bisherige Tätigkeit (mit Angaben zu den eingeworbenen Drittmitteln) sowie eine ausführliche Skizze des Forschungsprojekts sind bis zum 30. September 2020 elektronisch als ein PDF einzureichen.

Information

AnhangGröße
Details siehe im Originalinserat31.27 KB
Arbeitgeber: 
Universität Bern
Arbeitsort: 
Bern
Bewerbungsfrist: 
30. September 2020