Welche Bedeutung hat der Landesstreik heute?

03.11.2018 - 13:30 - 19:00 Add to calendar

Führungen durch die Ausstellung, Vorträge und Debatte (frz./dt. mit Simultanübersetzung)

Marc Perrenoud (Historiker): Antimilitarismus im Jurabogen (1914 – 1918) (frz.)

Niels Rebetez (Historiker): Militärdienstverweigerung aus Gewissensgründen und Kampf um den Zivildienst in der Schweiz des 20. Jh. (frz.)

Loïc Bonvin (Historiker): Von der Uhr zur Granate. Die Uhrenindustrie und der «König der Munition» Jules Bloch (1915 – 1919) (frz.)

Prof. Christian Koller (Direktor Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich): Arbeitskampf und Arbeitsfriede in der Schweiz – ein historischer Überblick (dt.)

Séveric Yersin (Historiker): 1968, ein Paradigmenwechsel in der Interpretation des Landesstreikes? (frz.)

Podium mit Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern aus der Region zu den jüngsten Streikerfahrungen mit u.a. Corrado Pardini (Nationalrat, SP, Geschäftsleitung Unia) und Stephanie

Vonarburg (Leiterin Sektor Medien, Vizepräsidentin syndicom)

Organisé par: 
In Zusammenarbeit mit der Association pour l’étude de l’histoire du mouvement ouvrier (AÉHMO), Gewerkschaftsbund Biel-Lyss-Seeland, Unia Region Biel-Seeland/Kt. Solothurn und Unia Transjurane.
Lieu de l'événement
NMB Neues Museum Biel
Seevorstadt 52
2501
Biel
Berne
Informations supplémentaires sur l'événement
Coûts de participation
Prix de l'événement: 
0.00 CHF