Von Basel nach Bursa und zurück

18.10.2017

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 18 Uhr

Vortrag von Prof. Dr. Martina Baleva (Universität Basel)

Die Universitätsbibliothek besitzt ein seltenes Fotoalbum aus der spätosmanischen Zeit, das erst jüngst wiederentdeckt wurde. Das prachtvolle Exemplar mit dem Titel „Vues de Brousse“ entstand im berühmten Fotografenstudio Sébah & Joaillier in Konstantinopel um 1890, vermutlich im Auftrag von Sultan Abdülhamid II. Es enthält Fotografien mit Ansichten von Bursa. Die Stadt war seit byzantinischer Zeit einer der weltweit grössten Produzenten von Rohseide. Es ist gerade die Seide, die den Faden der in der Ausstellung gezeigten Verflechtungsgeschichte zwischen Basel als Zentrum der Seidenbandindustrie und der ersten osmanischen Hauptstadt Bursa bildet. Der Themenabend anlässlich der Ausstellung widmet sich Fragen nach den ökonomischen und kulturellen Austauschbeziehungen zwischen beiden Städten rund um die Seidenproduktion und beleuchtet ein vergessenes Kapitel Basler Geschichte. Im Anschluss wird eine Führung durch die Ausstellung angeboten.

Organisateurs: 
Universitätsbibliothek Basel
Contact
Lieu de l'événement
Universitätsbibliothek Basel
Schönbeinstrasse 18-20
4056
Basel
Bâle Ville
Langues de l'événement: 
Allemand
Informations supplémentaires sur l'événement
Coûts de participation
Prix de l'événement: 
0.00 CHF
Inscription