Novartis Campus: Fördert Architektur Innovation?

18.09.2018 Add to calendar

Copyright: Novartis
© Novartis

Publikumsveranstaltung auf dem ehemaligen Industrieareal und heutigen Zentrum für Forschung und Entwicklung

Der Novartis Campus in Basel setzt in der Schweiz neue bauliche Massstäbe und gilt bereits heute als Mekka der zeitgenössischen Architektur. Jedes Gebäude auf dem Campus stammt von einem anderen Architekten, vertreten sind u.a. Diener & Diener, Frank O. Gehry, Peter Märkli, Sanaa und viele andere mehr. Die Entwicklung des Geländes folgt einer Gesamtplanung des Architekten Vittorio Magnago Lampugnani. Diese ist geprägt von Visionen zu den Themen Verdich- tung und Freiräumen und will neue Arbeitsformen fördern. Gleichzeitig befindet sich der Campus an einem für die Geschichte Basels und für die Geschichte der Industrie wichtigen Ort. Es gibt zahlreiche historische Bezüge, beispielsweise die Einbindung der alten Fabrikstrasse oder früherer Werksbauten oder die Anklänge an ein mittelalterliches Stadtmodell. Mit dem Ziel, sich diesem − ver- meintlichen − Spannungsfeld von Historie und Innovation anzunähern, lädt die Halbtagesveranstaltung ein interessiertes Publikum zu Führungen, Referaten und einem Podiumsgespräch inkl. Apéro auf den ansonsten nicht frei zugäng- lichen Campus ein.


Programm

Begrüssung

Cordula M. Kessler (Geschäftsführerin NIKE)
Matthias Leuenberger (Country President Novartis Switzerland)

Referenten

Vittorio Magnago Lampugnani: «Der Novartis Campus oder: Wie kann Architektur Kommunikation und Zusammenarbeit ermöglichen, Wohlbefinden steigern und Innovation fördern?»

Mario König: «Warum Basel? Wie in einer ziemlich kleinen Stadt ein globales Zentrum der chemisch- pharmazeutischen Industrie entstand»
Podium

Andreas Kofler (Architekt, Urbanist und Kurator am
Schweizerischen Architekturmuseum)

Mario König (freischaffender Historiker und Publizist)
Vittorio Magnago Lampugnani (Architekt, Architektur- theoretiker und Architekturhistoriker, em. Professor für Geschichte des Städtebaus an der ETH Zürich)
Marco Serra (Novartis Chief Architect)

Moderation:Karin Salm (Kulturjournalistin BR)

Organisé par: 
Nationale Informationsstelle zum Kulturerbe NIKE, Schweizerische Akademie der Geistes und Sozialwissenschaften SAGW
Lieu de l'événement
Novartis Campus
Fabrikstrasse 2
4056
Basel
Bâle Ville
Informations supplémentaires sur l'événement
Coûts de participation
Prix de l'événement: 
0.00 CHF
Inscription
Inscription via la personne de contact
Délai d'inscription: 
03.09.2018