Kein "Dolce far niente". Albanien 1920-1939

13.12.2018 - 17:45 Add to calendar


Vortrag von Dr. Franziska Zaugg, Universität Bern

Im Rahmen der Vortragsreihe "Modernisierung und Fortschritt? Die Zwischenkriegszeit in Ostmittel- und Südosteuropa"

Die Vortragsreihe der Schweizerischen Osteuropabibliothek fragt nach der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Modernität der neuen ostmittel- und südosteuropäischen Staaten nach 1918. Florian Kührer-Wielach betrachtet Rumänien, das nach dem Ersten Weltkrieg mit bedeutenden Territorialgewinnen zu 'Grossrumänien' wurde und dadurch mit einer sehr heterogenen Bevölkerung konfrontiert war.

Eintritt frei - Podcast unter: www.unibe.ch/ub/sob

Organisé par: 
Schweizerische Osteuropabibliothek SOB
Contact
Lieu de l'événement
Universität Bern, Hauptgebäude
Hochschulstr. 4
3012
Bern
Berne
Langues de l'événement: 
Allemand
Informations supplémentaires sur l'événement
Event file: 
Coûts de participation
Prix de l'événement: 
0.00 CHF
Inscription