Es wird gefordert: gerechtere Verteilung der Lasten!

22.11.2018 - 18:30 - 20:30 Add to calendar

14/18 – Die Schweiz und der Grosse Krieg
Am Ende des Ersten Weltkrieges kommt es in der Schweiz zur grössten innenpolitischen Krise des 20. Jahrhunderts: Dem landesweiten Generalstreik. Rund 250‘000 Arbeiterinnen und Arbeiter legen ihre Arbeit nieder und fordern bessere Lebensbedingungen. Der Landesstreik und die Forderungen des Oltener Aktionskomitees stehen im Fokus der Themenabende.

Kurzvorträge und Diskussion mit:
- Dr. Adrian Zimmermann: Die Forderung
nach einer allgemeinen Arbeitspflicht und der 48-Stunden-Woche
- Dr. Bernard Degen, Universität Basel: Die Forderung nach der Reorganisation der Armee
- Dr. Patrick Halbeisen, Leiter Archiv der Schweizerischen Nationalbank: Die Forderung nach der Schaffung eines staatlichen Aussenhandelsmonopols und der Einführung einer Vermögenssteuer

Organisé par: 
Museum Altes Zeughaus
Contact
Lieu de l'événement
Museum Altes Zeughau
Zeughausplatz 1
4500
Solothurn
Soleure
Langues de l'événement: 
Allemand
Informations supplémentaires sur l'événement
Coûts de participation
Prix de l'événement: 
0.00 CHF
Inscription