Assistenzprofessur mit Tenure Track für Allgemeine und Schweizer Geschichte der Frühen Neuzeit

An der Universität Zürich ist auf den 1. Februar 2019 eine

Assistenzprofessur mit Tenure Track für Allgemeine und Schweizer Geschichte der Frühen Neuzeit

zu besetzen. Nach zwei Anstellungsperioden von jeweils drei Jahren erfolgt im Fall einer positiven Evaluation im Rahmen eines Tenure-Verfahrens die Beförderung auf eine entfristete Professur.

Der Arbeitsbereich der Professur erstreckt sich auf die Epoche der Frühen Neuzeit (ca. 1500–1850). Die Beteiligung am Aufbau eines Lab für Digital History ist erwünscht.

Vorausgesetzt werden eine abgeschlossene Promotion, weitere exzellente wissenschaftliche Leistungen im relevanten Gebiet sowie universitäre Lehrerfahrung. Die Universität Zürich strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

Bewerbungen
sind bis zum 1. Oktober 2017 online einzureichen. Informationen zur Online-Bewerbung sind erhältlich unter www.phil.uzh.ch/jobs.html.

Fichier attachéTaille
Details siehe im Originalinserat54.41 Ko
Employeur: 
Universität Zürich
Lieu de travail: 
Zürich
Délai de candidature: 
1. Octobre 2017
Contact: 
Auskünfte erteilt Prof. Dr. Francisca Loetz (f.loetz@hist.uzh.ch).