The Swiss portal for the historical sciences

infoclio.ch-Tagung 2018: Archive der Umwelt. Naturwissenschaften und Geschichte

Logo Geschichtstage 2019

Die irreversiblen Auswirkungen der globalen Erderwärmung stellen auch die Geisteswissenschaften vor neue Fragen: Wie standen Gesellschaften in der Vergangenheit zu ihrer Umwelt und welche Effekte hatte dieses Verhältnis? Die infoclio.ch-Tagung 2018 interessiert sich für die direkt und indirekt von Menschen hinterlassenen Spuren, die von ihrem Verhältnis zur Umwelt zeugen.

Videos

Session 1: Einführung in die Umwelt­geschichte

Moderation: Melanie Salvisberg (Universität Bern)

Jon Mathieu (Universität Luzern)

Heilige Berge in Europa? Zur Wahrnehmung der Umwelt im Übergang zur Moderne

Christian Rohr (Universität Bern)

Anthropogenic Historical Sources and Their Use for an Interdisciplinary Environmental and Climate History

Jean-Baptiste Fressoz (Centre de Recherche Historique, EHESS)

La naissance de la climatologie historique 1770-1830

Session 2: Naturwissenschaften als historische Wissenschaften?

Moderation: Marcus Hall (Universität Zürich & Environmental Humanities Switzerland)

Oliver Heiri (Universität Basel)

Paläoökologische Umweltrekonstruktion: Ansätze, Annahmen, Beispiele

Keynote

Dipesh Chakrabarty (Chicago University)

The Human in Natural and Humanist Histories: Towards a Fragile Rapprochement

Podiumsdiskussion

Teilnehmer:
Dipesh Chakrabarty (Chicago University)
Jean-Baptiste Fressoz (Centre de Recherche Historique, EHESS)
Moderation:
Marianne Sommer (Universität Luzern)

Session 3: Quellen und Archive der Umwelt. Konservierung, Erschliessung und Zugang

Stefan Brönnimann (Universität Bern) und Franziska Hupfer (ETH Zürich)

Historische Wetterdaten:Klimatologische und geschichtswissenschaftliche Perspektiven

Christoph Scheidegger (Swiss Federal Institute for Forest, Snow and Landscape Research WSL)

Natural History Collections in Switzerland

Denis Reynard (Archives de l’Etat du Valais)

Archives de l’environnement en Valais

Alexandre Elsig (Université de Fribourg)

Savoirs experts, savoirs profanes. De quelques sources en histoire des pollutions industrielles