Hilfsmittel für die Geschichtswissenschaften

Missiven

Herausgebende Institution: 
stadtarchiv der Ortsbürgergemeinde St.Gallen

Chartularium Sangallense I-II

Herausgebende Institution: 
Herausgeber- und Verlagsgemeinschaft Chartularium Sangallense (Historischer Verein des Kantons St. Gallen)

Sektion der Sprach- und Informationswissenschaften der Universität Lausanne

Inventar / Tätigkeitsbereich: 

Entstanden aus der Fusion der linguistischen Sektion und der Sektion für Informatik und mathematische Methoden würdigt die Sektion für Sprach- und Informationswissenschaften eine empirische Perspektive, eine Vorliebe für die Abstraktion, die Modellierung und die Formalisierung. Ihr Interesse gilt dabei den Sprach- und Kommunikationsfakten - Diskurs, Interaktion und Text.

Staatsarchiv Schaffhausen - Online-Archivdatenbank

Mit dem Online-Archivverzeichnis können Sie in unseren Archivbeständen recherchieren. Die Datenbank umfasst sämtliche Ablieferungen von Verwaltungsbeständen seit Juli 2006 und zahlreiche früher abgelieferte Bestände aus Verwaltung, Wirtschaft, Zunftwesen, Verbänden und Vereinen. Die Datenbank wird täglich aktualisiert.
Die Datenbank ermöglicht eine Suche anhand der Tektonik oder via Suchmaske. Auch die Suche nach Urkunden wird angeboten.

Archivführer der Zürcher Gemeinden und Kirchgemeinden sowie der städtischen Vororte vor 1798

Der Archivführer gibt eine Übersicht über die Bestände der Zürcher Gemeinden und Kirchgemeinden sowie der städtischen Vororte vor 1708 und zeigt auf, was in den einzelnen Archiven vorhanden ist.

Histoire audiovisuelle du contemporain

Die Website Histoire audiovisuelle du contemporain versteht sich als Pilotversuch bezüglich der Integration und Aufwertung audiovisueller Quellen in der geschichtwissenschaftlichen Lehre.

Seit 2006 entwickelt die Section d'histoire der Universität Lausanne eine spezifische Forschungsachse rund um die Aufwertung von Radio- und Fernsehquellen. Über eine Geschichte der Medien hinaus zielt diese Initiative auf eine noch systematischere Integration dieses Materials in die Schweizerische Zeitgeschichte.

Diese Website bietet Zugang zur Liste der Abschlussarbeiten und Dissertationen, die von der UNIL unterstützt werden, zur Liste der Publikationen, die im Rahmen dieses Projekts entstanden, sowie zu zwei Webseiten mit Seminaren und Arbeiten von Studierenden.

La Suisse au cœur de la guerre des ondes ist eine Webseite des Bachelorseminars aus dem Studienjahr 2011/2012, ausgerichtet auf die internationale Chronik des Schweizerischen Kurzwellendienstes (1939-1945). Sie bietet Zugang zu den Arbeiten der Studierenden und zur Datenbank des Informationsbulletins des Kurzwellendienstes während dem Zweiten Weltkrieg, die rund 16'000 Dokumente beinhaltet.

Télévisions, culture et sociétés helvétiques ist die Webseite des Bachelorseminars aus dem Studienjahr 2010/2011, ausgerichtet auf die Geschichte des Télévision suisse romande (TSR) und des Télévision suisse italienne (TSI) von 1958 bis 1983. Sie bietet Zugang zu vier Videos, die von Studierenden realisiert wurden.

Bibliografie der Diplomatischen Dokumente der Schweiz (DDS)

Die Bibliographie zu den internationalen Beziehungen und zur Aussenpolitik der Schweiz enthält Monographien, Sammelwerke, Zeitschriftenartikel sowie Angaben zu Amtsdruckschriften und sonstigen Hilfsmitteln (Enzyklopädien, biographische Nachschlagewerke etc.).

Bibliografie der Berner Geschichte

In der Bibliografie der Berner Geschichte (BBG) werden neu erschienene Medien zum Kanton Bern, zu Berner Ortschaften und Persönlichkeiten mit Schwerpunkt Geschichte verzeichnet. Sie ist thematisch ausgerichtet, die Autorschaft ist deshalb nicht massgebend für eine Aufnahme.

Die Bibliografie wird seit 1975 geführt, wobei sämtliche seit 1995 aufgenommenen Titel im Online-Katalog des IDS Basel/Bern abfragbar sind.

Die Aufnahmen eines Jahres werden zusammengefasst:

• von 1975-2006 als Jahresheft (Konsultation im Lesesaal U1 oder Ausleihe unter der Signatur ZB Hz X 109 d)
• seit 2007 als PDF

Universitätsbibliothek Basel - Basler Bibliographie

Die "Basler Bibliographie" ist die Bibliographie zum Kanton Basel-Stadt und zur Region Basel. Sie weist thematisch umfassend sowohl selbstständige Publikationen als auch Beiträge in Fachzeitschriften oder Sammelwerken nach, die sich inhaltlich auf die Stadt und Region Basel beziehen. Seit 1991 werden alle Titel der Basler Bibliographie in den Katalog IDS Basel Bern aufgenommen.

Die Basler Bibliographie begann 1919 als jährliches Verzeichnis des neuen Schrifttums zu Basel-Stadt. Von 1989 bis 2004 bildete sie die gemeinsame Kantonsbibliographie von Basel-Stadt und Basel-Landschaft. Seit 2005 erscheint sie wieder als Bibliographie des Kantons Basel-Stadt unter Einbezug der für die Region Basel relevanten Literatur.

Seiten

Hilfsmittel für die Geschichtswissenschaften abonnieren