Das Schweizer Fachportal für die Geschichtswissenschaften

Ein Tool zur Verwaltung von PDF's

Für die Verwaltung und für die übergreifende Durchsuchbarkeit von PDF's bietet sich das Tool Mendeley geradezu an.

Beim Bibliografie-Tool Mendeley handelt es sich nicht um ein Open Source Produkt. Dennoch ist es kostenfrei zu haben. Hierbei stellt sich jedoch die kaum zu beantwortende Frage, ob sich dies im Verlauf der nächsten Jahre nicht ändern wird.

Bei Mendeley handelt es sich um ein Tool, das als Desktoplösung gedacht ist. Es ist flexibel und wurde explizit für die Verwaltung von PDF’s erschaffen. Der Installierungsvorgang ist ausgesprochen simpel und lässt sich in ein paar Minuten bewerkstelligen.

Die individuell erstellte Bibliografie von PDF’s kann mit anderen Forschenden, die ebenfalls mit Mendeley arbeiten, geteilt werden. Zudem sind die in die Bibliografie aufgenommenen PDF’s integral durchsuchbar.

Die Spezialisierung des Programms auf die Verwaltung von PDF’s hat natürlich auch ihre Schattenseite. So kann Mendeley z.B. nicht zum Ersatz von EndNote oder eines anderen Bibliographie‐Tools werden.

Eine Zusammenstellung mit weiterer Software, die sich gerade auch für die Anwendung im Bereich der Geisteswissenschaften eignen, hat infoclio.ch mit seinem Digitalen Werkzeugkasten erstellt.